Navigation

Bild: © Fraunhofer IISB / Siegerkristalle 2015

Mit einem Wettbewerb möchte das Fraunhofer IISB Erlangen dem Nachwuchs die große technische Bedeutung von Kristallmaterialien näherbringen. Schüler*innen der 5. – 13. Jahrgangsstufe sind aufgerufen, am 2. deutschlandweiten Schüler*innenwettbewerb Wer züchtet den schönsten Kristall? teilzunehmen. Ziel ist es, mit einfachen Mitteln und ein wenig Geduld schöne und große Kristalle aus einer wässrigen Lösung zu „züchten“.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 30. April 2019 mit Angaben zur Gruppe, zur Schule und zur betreuenden Lehrkraft notwendig  Am 1. Mai 2019 wird bekannt gegeben, aus welchem wasserlöslichen Salz die Kristalle gezüchtet werden sollen. Die ersten 250 Anmeldungen erhalten ihr Materialpaket kostenlos. Weiteren teilnehmenden Teams werden preiswerte Bezugsquellen genannt. Alle Teilnehmer*innen bekommen Kristallzüchtungsanleitungen zugeschickt; zusätzlich gibt es viele hilfreiche Tipps im Internet.

Bis zum 15. November 2019 müssen die gezüchteten Kristalle an die Organisatoren geschickt werden. Die ersten drei Sieger werden bei einer feierlichen Preisverleihung im Rahmen der Deutschen Kristallzüchtungstagung im März 2020 in München prämiert. Das Siegerteam erhält außerdem ein Preisgeld.

Der Schulwettbewerb Wer züchtet den schönsten Kristall? wird vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB in Erlangen, der Deutschen Gesellschaft für Kristallwachstum und Kristallzüchtung e.V., dem LZE e.V. und dem P-Seminar „Kristallwettbewerb“ des Gymnasiums Eckental gemeinsam organisiert und durchgeführt.

Kontakt: kristallwettbewerb@iisb.fraunhofer.de