Navigation

Bild: Logo Bundeswettbewerb Mathematik

Beim Bundeswettbewerb Mathematik  geht es nicht nur um Rechenkünste, sondern vor allem auch um Ausdauer und Lust am Knobeln. Mit interessanten und anspruchsvollen Aufgaben weckt der Wettbewerb das Interesse an der Mathematik und die Freude an Algebra und Kombinatorik. Mitmachen können Schüler*innen der Klassenstufen 9-13 mit dem Ziel der allgemeinen Hochschulreife.

Der Wettbewerb findet in drei Runden statt. Die Preisträger*innen jeder Runde sind berechtigt, an der Folgerunde teilzunehmen. In der ersten Runde sind Einreichungen von Gruppen bis zu drei Schüler*innen möglich. Ab der zweiten Runde ist der Bundeswettbewerb Mathematik ein Einzelwettbewerb.

Das Aufgabenblatt für den diesjährigen Wettbewerb sowie ein Archiv mit Aufgaben und Lösungen aus vergangenen Wettbewerben gibt es hier.

Einsendeschluss für die Lösungen der Aufgaben der ersten Runde ist der 4. März 2019.

Zu gewinnen sind ab der zweiten Runde Geldpreise. Die Bundessieger*innen (Preisträger*innen der dritten Runde) erhalten ein Stipendium.

Träger des Bundeswettbewerbs Mathematik ist Bildung & Begabung. Der Wettbewerb wird gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Stifterverband finanziert. Partner des Bundeswettbewerbs Mathematik 2019 sind der Arbeitgeberverband Gesamtmetall und die Talanx AG.

Ansprechpartnerin: Carola von Hinüber, Bildung & Begabung

Kontakt: info@bundeswettbewerb-mathematik.de