Navigation

Bild: © Katharina Kühnel | Ackerdemia e.V.

Bis spätestens 22. Februar können sich Grundschulen zur Teilnahme am Projekt „GemüseKlasse“ des gemeinnützigen Vereins Ackerdemia e.V. anmelden. Mit der GemüseKlasse bauen Schüler*innen der 3. und 4. Klasse ihr eigenes Gemüse in bis zu 5 Hochbeeten direkt im Klassenzimmer an und lernen dabei jede Menge über gesunde Ernährung, Lebensmittel und nachhaltigen Konsum. Für 2019 sind noch 50 geförderte Plätze für die GemüseKlasse zu vergeben.

Die vollständige Ausstattung in Form von Hochbeeten, Bildungsmaterial sowie Saat- und Pflanzgut gehören zum Programm und gehen in den Besitz der teilnehmenden Schule/Klasse über. Diese Ausstattung kann so in den folgenden Jahren weiter genutzt werden.

Die Teilnahme an der GemüseKlasse ist auf einen kleinen Teil der realen Kosten begrenzt und beläuft sich im ersten Jahr auf 400€. Anmelden zur Teilnahme am Projekt GemüseKlasse können Sie sich hier.

Die GemüseKlasse wird gefördert von IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung.

Der gemeinnützige Verein Ackerdemia e.V. setzt die Programme AckerSchule, AckerKita und GemüseKlasse bundesweit an Schulen und Kitas um. Ziel ist es, naturnahe Erfahrungswelten zu vermitteln und die junge Generation für Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung zu begeistern.

Ansprechpartnerin: Antonia Mehnert, Ackerdemia Region Bayern
Kontakt: a.mehnert@ackerdemia.de